Anzeige der Artikel nach Schlagwörtern: Teilegroßhändler

DIE ZEIT DRÄNGT


DER LOKALE AUTOTEILEGROßHANDEL STEHT UNTER DRUCK


Rund 70% der lokalen Teilegroßhändler erwarten, dass ihre Roherlöse in den nächsten fünf Jahren sinken werden.
So lautet ein wesentliches Ergebnis der Befragung des lokalen Autoteilegroßhandels in Deutschland, die wolk after sales experts im Frühjahr 2016 durchgeführt hat. Alle Ergebnisse der Befragung sind in der Studie „Zukünftige Herausforderungen an den lokalen Autoteilegroßhandel“ zu finden.

Entwicklung Umsatz Teilehaendler
Freigegeben in wolk after sales experts

Konzentration und Kooperation im europäischen Teilegroßhandel intensivieren sich

Schon seit Jahren haben die Experten von wolk after sales experts auf eine Gegenreaktion der mittelständischen Teilegroßhändler auf die zunehmenden Konzentrationstendenzen zu „IAM Distributor-Konzernen“ in Europa gewartet.
Jetzt ist es soweit. Mit NEXUS AUTOMOTIVE INTERNATIONAL etabliert sich neben ATRI, TI, GAI, ADI und TecCar die sechste internationale Einkaufs- und Vermarktungs-Kooperation für Autokomponenten im Automotive Aftermarket. Die Zielrichtung von NEXUS konzentriert sich auf mittelständische und kleinere Teilegroßhändler. Die Expansionspläne dieser neuen internationalen Trade- und Buying Group (ITG) legen ein Schwergewicht auf die „Growing Markets“ in und außerhalb von Europa. Executive Director ist Philippe Guyot, ehemaliger Manager von Group Auto France, Business-Development.
who-is-who-der-deutschen-autoteile-distributionDer Konzentrationsprozess und die Internationalisierung im Teilegroßhandel schreiten immer schneller voran. 
Da fällt es nicht leicht immer alles im Auge zu behalten. Auf dem diesjährigen GVA Kongress hat dies Helmut Wolk von wolk after sales experts mit seinem Vortrag eindrucksvoll dargestellt. Doch um strategisch wichtige Entscheidungen zu treffen braucht es Wissen und vor allem den Überblick über einen Markt.
Freigegeben in wolk after sales experts
//