Montag, 16 Juli 2012 13:13

Geomarketing für Diesel PKW Aftermarket als entscheidender Vorteil im Wettbewerb

Laut dem Kraftfahrt-Bundesamt sind aktuell 27,7% der in Deutschland zugelassenen PKWs Dieselfahrzeuge. Somit stieg Diesel PKW Bestand um 1,1% gegenüber dem Vorjahreswert von 26,6%. Dieser Trend zeichnet sich bereits seit einigen Jahren ab. Grund sind die niedrigeren laufenden Kosten von Dieselfahrzeugen und der Preisvorteil im Vergleich zum Benzin.

Hersteller von dieselspezifischen Teilen wie Glühkerzen, Einspritzsystemen und indirekt auch Turboladern begrüßen diese Tendenz, da sich neue Spielräume für den Ausbau des Distributionsnetztes auftun. So lassen sich mit den richtigen Informationen fundiertere Entscheidungen für Vertriebsmaßnahmen oder Mailings präziser und effektiver planen.

Bestand Diesel PKW in Deutschland

Die folgenden Grafiken zeigen die absolute Zahl von Dieselfahrzeugen nach PLZ-Bereichen (grün) und den relativen Anteil von Dieselfahrzeugen (blau) am Bestand im jeweilligen PLZ-Bereich.

Bestand-PKW-Diesel
prozentualer-Bestand-PKW-Diesel
Bemerkenswert an dieser Analyse ist die große absolute Zahl von Diesel-Pkw in NRW sowie der eher geringe Zahl in Bayern. Umso erstaunlicher ist der Umstand, dass der relative Anteil (% vom Bestand) in NRW recht niedrig ist, wohingegen im süddeutschen Bereich, besonders in Bayern, relativ viele Diesel PKW unterwegs sind. Diese Erkenntnisse sind für Standortentscheidungen, Werbung und vieles mehr essentiell.

In Zuge dessen bietet die wolk aftersales experts gmbH unter anderem Beratung in Sachen Geomarketing an, die auch weitergehende Leistungen wie etwa die Spezifizierung auf bestimmte Marken oder Baujahre, je nach Kundenwunsch, umfasst.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Geomarketing und Potenzialanalysen.
Für direkte Auskünfte nehmen Sie bitte Kontakt auf mit Jörg Meding unter 02204-842536 oder joerg.meding@wolk-aftersales.de
Letzte Änderung am Sonntag, 03 November 2013 11:05

Medien

NULL