Donnerstag, 18 September 2014 16:41

Neuigkeiten zum Thema Werkstattportale

eBay Motors Werkstattportal eBay Motors Werkstattportal
Einige Zeit lang war es leise um das Thema Werkstattportale. Dies konnte nur bedeuten, dass sich die einzelnen Anbieter um die Weiterentwicklung ihrer Systeme widmeten.
Die Automechanika ist ein passender Ort und Zeitpunkt die neuesten Entwicklungen vorzustellen und anzukündigen. Hiermit gibt es ein kleine Zusammenstellung aller Neuigkeiten rund um das Thema.

Autoscout24

drivelogDie Doppelgeschäftsführung um Sanz de Lama und Stark ist im vergangenen Monat zurückgetreten. Mit ihr wurde sich auch von einer ganzen Menge weiterer Mitarbeiter getrennt. Was sich der neue Hauptanteilseigner der Scout Gruppe dabei gedacht hat die Mannschaft zu einem Zeitpunkt auszutauschen, in der das Thema an Akzeptanz gewinnt bleibt abzuwarten.
Neuer Geschäftsführer von Autoscout24 ist der Australier Gregory Ellis, welcher zuvor bei der australischen Sportwetten Plattform "Sportsbet" angestellt war.

Drivelog

Die Macher von Drivelog hatten zur Automechanika ebenfalls Neues zu berichten.
Hinter dem Namen "Connected Drivelog" verbirgt sich eine OBD Schnittstelle mit Telematik Eigenschaften. Diese kann sich jeder Autofahrer einbauen und per Bluetooth mit dem Smartphone ansteuern. Die permanent Diagnose kann per App aufgerufen werden, welche auch der einfache Autofahrer verstehen soll. Was wir selber für entferte Zukunft gehalten haben, wird von der Bosch Tochter schon für das nächste Jahr angekündigt. Die Schnittstelle soll nicht nur Fehler identifizieren können, sondern im Bedarfsfall auch direkt Werkstatttermine vereinbaren. Durch die Identifikation des Problems kann theoretisch auch der Preis ermittelt werden. Hierdurch kommt man der Problematik der eindeutigen Identifikation von Fehlern sehr entgegen.
Das "Interet der Dinge" lässt grüßen. Denn in erster Linie werden Autofahrer sicherlich ganz andere Anreize dazu veranlassen sich eine solche "Black Box" einzubauen.

Des weiteren sind zu den bestehenden Markenpartner wie BMW, Mini und Euromasster neue Kooperationspartner hinzugewonnen worden: Motoo, Autocrew, Autofit.

Autobutler / eBay Werkstattportal

Vor kurzem bekam der Deutsche Ableger des Dänischen Unternehmens eine satte finanzeille Spritze und kündigte mit breiter Brust an Europas größtes Werkstattportal zu werden.
Eine mutige Aussage für das jüngste Werkstattportal im deutschen Markt. Den Worten folgten dann aber auch Taten in Form von Kooperationen mit "easy auto service", dem Portal von Hans Hess Autoteile und Euromaster.
Der große Kracher wurde zwar noch nicht offiziell angekündigt, aber online schon einzusehen. eBay Motors bietet nun ebenfalls ein Werkstattportal unter eignem Label an, welches das System von Autobutler nutzt. Hiervon erhofft sich Autobutler zu recht einen enormen Zuwachs an potenziellen Endkunden. 
http://werkstatt.ebay.de/werkstatt/

Autoreparaturen.de

Zur Fachtagung "freie Werkstätten und Servicebetriebe" in Würzburg rückte das Portal ins negative Licht, da ein Werkstattmeister berichtete, wie er Anfrage um Anfrage beantwortet, aber kaum Aufträge erhält. Diesen Vorwurf hat sich das Team um Geschäftsführer Sebastian Cyran ernst genommen und das System um viele neue Möglichkeiten erweitert. Somit sind jetzt auch hierüber Festpreis Angebote möglich. Gleichzeitig können nach wie vor auch individuelle Angebote abgegeben werden. Die flexible Handhabung der Angebotserstellung verbunden mit einer fairern Preisgestaltung bleibt das Portal eine echte Alternative auch wenn (noch) der starke Partner im Rücken fehlt.

Fairgarage

Das Werkstattportal der DAT hat den deutschlandweiten Ausbau des Wekstattnetzes vorangetrieben und ist nun auch außerhalb Münchens vertreten. Nach wie vor bietet Fairgarage die detailliertesten Informationen über die Zusammensetzung des Preises. 

Alle Informationen zu den insgesamt 14 unterschiedlichen Werkstattportalen gibt es hier.

Letzte Änderung am Dienstag, 23 September 2014 09:30

Medien

NULL